Jahrestreffen des Kurses MG 17

04.04.2017

Die Teilnehmenden des Musikgeragogik-Kurses 17 stehen auch nach ihrem Abschluss noch in engem Kontakt zueinander und trafen sich zu ihrem ersten Jahrestreffen in Rheinland-Pfalz. Nächstes Jahr wollen sie sich in Österreich treffen - vorbildlich!

Die Musikgeragogen des Kurses 17 stehen nach wie vor in engem Kontakt zueinander und haben sich nun erstmalig zu einem Jahrestreffen eingefunden. Dieses wurde von Peony Brown organisiert und fand in dem wunderschönen Örtchen Armsheim in Rheinhessen – Rheinland Pfalz statt. Aus allen Ecken Deutschlands und sogar aus Österreich reisten die Teilnehmer an und die Wiedersehensfreude war natürlich groß. Alle Musikgeragogen wussten Interessantes über ihre aktuellen musikgeragogischen Tätigkeiten in ihren Heimatorten zu berichten und so war es nicht verwunderlich, dass eine beeindruckende Fülle an Informationen zusammen getragen wurde.

Etliche Instrumente wurden mitgebracht und der Hotel-Pavillon wurde zum gemeinsamen Musizieren kurzerhand in einen Konzertsaal umfunktioniert. Die pure Freude am Musizieren war gegenwärtig und beinahe wurde das leckere, von Peony zubereitete Mittagessen vergessen. Auch am Abend fand die Gruppe kein Ende, bis weit nach Mitternacht wurde Gitarre gespielt und gesungen, als gäbe es kein Morgen mehr.

Höhepunkt war eine typisch rheinhessische Weinprobe. Zünftig fuhr die Gruppe mit Traktor und Pritschenwage in die Weinberge der Umgebung. Ein musikalisches Quartett begleitete die Gruppe und untermalte die Veranstaltung mit interessant gestalteten Liedern. In den Weinbergen machte der Traktor an verschiedenen Stationen Halt und dort erfuhren die Musikgeragogen allerhand Wissenswertes über den Weinanbau und die Region um Armsheim. Die Verköstigung der besten Weine von Armsheims Weinbergen wurde von kulinarischen Leckerbissen begleitet. In fröhlicher Stimmung wurde immer wieder musiziert, und die Musikgeragogen stimmten oftmals alt bekannte Lieder aus den Moduleinheiten an. Später fand manche Weinkiste den Weg in einen der zahlreichen Kofferräume, um  die heimatlichen Vorräte wieder aufzufüllen.

Am Sonntag stand eine Kirchenführung auf dem Programm. Der Pastor der Gemeinde erklärte sehr engagiert und anschaulich die geschichtliche Entwicklung „seiner“ Kirche. Für die Sportler wurde sogar der Kirchturm freigegeben, ein toller Ausblick bei strahlendem Sonnenschein war garantiert. Ein Grillnachmittag bei Familie Brown ließ das tolle Wochenende gemütlich ausklingen.

Die Mgogies17 sind sich einig, dass dieses Zusammentreffen sehr beeindruckend und für jeden einzelnen inspirierend für das weitere musikgeragogische Schaffen war. Es wurden viele Diskussionen und Gespräche geführt, gemeinsame Zukunftspläne geschmiedet und nicht zuletzt das nächste Jahrestreffen festgelegt. Dieses findet im Jahr 2018 zur Freude aller dann in Österreich statt.

 

 

Zurück zur Übersicht